Das wilde Dutzend, Verlag



Als Start-up aus Berlin will der Verlag „Das wilde Dutzend“ nicht nur außergewöhnliche Medien heraus bringen, sondern auch in der Kommunikation innovative Wege gehen. Ein junges Publikum abseits des Mainstreams wird angesprochen. Das Nilpferd mit groß aufgerissenem Maul demonstriert, dass der kleine und junge Verlag laut ist und einiges zu sagen hat.

Das Corporate Design sowie das erste Buch „Die Guten, die Bösen und die Toten“ mit Illustrationen von Ebeneeza K. wurden von uns gestaltet und bis zur Druckfertigung betreut.
Budgetbedingt wurde das Buch zweifarbig gedruckt, die Illus sind nachträglich mit einem Pantone Kanal versehen worden. Das Hardcover wurde auf der Vorder- und Rückseite mit Spotlack veredelt.



Kommentare sind geschlossen.