Photodarium 2017

Unter dem Namen photodarium gibt es einen Kalender der jeden Tag ein Sofortbild mit einer kleinen Geschichte auf der Rückseite zeigt. Das Team von slanted hat dieses tolle Projekt vor sechs Jahren ins Leben gerufen. Der Instant-Foto Abreißkalender musste zwar seinen Namen ändern, seiner Popularität hat das aber keinen Abbruch getan.  Der Kalender zeigt Momentaufnahmen von 365 Fotografen aus 24 Ländern. Ein super Eyecatcher für jeden Schreibtisch, coffee-table oder das Küchenregal.

Schon beim ersten Poladarium 2012, so hieß der Kalender anfangs, war ich mit zwei Polaroids und zwei verrückten Geschichten vertreten. Alle meine Fotos sind mit Polaroid SX-70 Land Cameras und mit original SX-70 Filmen gemacht. Zu sehen sind unter anderem Bruce Lee auf dem Empire State Building weiter geht es nach Vietnam. Dort steht am Starnd vonPhú Quốc eine fantastische Delfin-Skulptur.

[cycloneslider id="p[cycloneslider id="photodarium"]

Meine erste Polaroid Camera

Meine erste SX-70 habe ich 1995 in der Fuldastraße in Berlin-Neukölln, bei ASA 90, gekauft. Die Kamera und zehn Päckchen Film waren meine Begleiter auf der Reise nach St. Petersburg. Das war der Anfang meiner Polaroid Dokumentationen. Seitdem vergrößert sich die Sammlung von Momenten wie hier auf flickr zu sehen ist.

Im Photodarium 2017 bin ich wieder mit einem Polaroid und einer spannenden Kurzgeschichte dabei. Diesmal ist mein Beitrag rein pflanzlich. Das Innenleben einer halb verwelkte Tulpe.Die aktuellen Kalender gibt es über seltmann+söhne zu kaufen.

Nachtrag: Wie jedes Jahr seit 2012 gibt es auch für 2021 wieder einen Photodarium.

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.